Rufen Sie uns an: 040 - 306 059 - 910

 

Lunar Münzen – australische Prägekunst mit chinesischem Einfluss

Australien ist ein Land mit reichen Bodenschätzen, in dem es neben Öl und Edelsteinen auch große Edelmetallvorkommen gibt. Dort wurde beispielsweise das schwerste Goldnugget der Welt gefunden. Kein Wunder also, dass aus Down Under auch begehrte Anlagemünzen stammen. Weit bekannt ist zum Beispiel das Känguru oder der Lunar. Letztere Münze ist wohl der Vielzahl an asiatischen Einwanderer zu verdanken. Im chinesischen Kalender stellt Lunar nämlich den Neujahrstag dar. 

Der Lunar wird seit 1996 von The Perth Mint geprägt. Die Münze bildet jeweils das Tier ab, das im chinesischen Kalender einem bestimmten Jahr zugeordnet ist, sowie das entsprechende chinesische Schriftzeichen. So zeigt beispielsweise 2016 die Münze „Jahr des Affen 1 Unze Gold“ zwei Äffchen auf einem Ast, die aktuelle Münze „Jahr des Hahn 1 Unze Silber“ eine komplette Hühnerfamilie. Eine Besonderheit des Lunar ist, dass dieser sowohl als Stempelglanz als auch als Proof dasselbe Motiv zeigt. Die vollständige Liste der 12 Tierkreiszeichen sieht folgendermaßen aus:

  • Ratte oder Maus
  • Ochse
  • Tiger
  • Hase
  • Drache 
  • Schlange
  • Pferd
  • Ziege
  • Affe
  • Hahn
  • Hund 
  • Schwein 

Auf der Rückseite ist – egal aus welchem Prägejahr die Münze stammt oder aus welchem Edelmetall sie besteht – das Porträt der englischen Königin Elisabeth II zu sehen, die auch in Australien Staatsoberhaupt ist. Zunächst gab es den Lunar nur in Gold. 1999 fing man an, auch eine erste Lunar Serie aus Silber zu prägen.

2 Serien und unterschiedliche Stückelungen des Lunar 

Als der erste Zyklus von 12 Jahren verstrichen war, erschien die Lunar Serie 2 in Gold wieder beginnend mit der Ratte. Auch die Serie 2 in Silber begann bereits in diesem Jahr. Die Serie 1 wurde aber dennoch bis zum Ende fortgeführt. Die Münzen wurden etwas flacher und größer gestaltet. Die Jahreszahl der Prägung und das Gewicht der Münze wanderten nun von der Seite des Tiermotivs auf die der Königin. Der Nennwert in Australischen Dollar (AUD) befindet sich nach wie vor auf der Tier-Seite. Im Lauf der Jahre kamen immer mehr Stückelungen hinzu. Die 10 Kilogramm Münze wurde 2005 in einer Auflage von nur 20 Stück hergestellt. 

Hier sehen Sie Serie 1 im Überblick:

Lunar Goldmünzen

Feingewicht

Durchmesser

Nennwert

1/20 Unze

14,1 mm

5 AUD

1/10 Unze

16,1 mm

15 AUD

1/4 Unze

20,1 mm

25 AUD

1/2 Unze

25,1 mm

50 AUD

1 Unze

32,1 mm

100 AUD

2 Unzen

40,6 mm

200 AUD

10 Unzen

60,3 mm

1.000 AUD

1 Kilogramm

75,3 mm

3.000 AUD

10 Kilogramm

180 mm

30.000 AUD

Lunar Silbermünzen

Feingewicht

Durchmesser

Nennwert

1/2 Unze

32,1 mm

0,5 AUD

1 Unze

40,6 mm

1 AUD

2 Unzen

50,3 mm

2 AUD

5 Unzen

60,3 mm

8 AUD

10 Unzen

75,5 mm

10 AUD

1/2 Kilogramm

85,5 mm

15 AUD

1 Kilogramm

101 mm

30 AUD

10 Kilogramm

220 mm

300 AUD

Der Durchmesser hat sich bei Serie 2 wie folgt geändert:

Feingewicht

Durchmesser Lunar Gold

Durchmesser Lunar Silber

1/20 Unze

14,8 mm

 

1/10 Unze

18,6 mm

 

1/4 Unze

22,6 mm

 

1/2 Unze

30,6 mm

36,1 mm

1 Unze

39,3 mm

45,1 mm

2 Unzen

41,1 mm

55,1 mm

5 Unzen

 

65,6 mm

10 Unzen

75,6 mm

85,6 mm

1/2 Kilogramm

 

100,1 mm

1 Kilogramm

100,6 mm

101 mm

10 Kilogramm

180,6 mm

220 mm